Fit für Zukunft

aquaRömer blickt optimistisch ins neue Jahr

Mainhardt, im Januar 2021. Mit weitreichenden Umstrukturierungen hat sich die aquaRömer GmbH & Co. KG im vergangenen Jahr neu aufgestellt und nimmt damit weiteres Wachstum in den Blick. Die bereits Ende 2019 erfolgte Sortimentskonsolidierung legt den Fokus konsequent auf das Segment Mineralwasser. Inzwischen hat der Traditionsbrunnen aus dem Landkreis Schwäbisch Hall seine Flagship-Marken Aqua Römer Quelle und Naturpark Quelle neu positioniert und einem umfassenden Relaunch unterzogen. Mit Erfolg: So zählen Aqua Römer Quelle als kultivierte Premium-Marke für anspruchsvolle Kunden und Naturpark Quelle als natürlich regionale Familienmarke bei Glasgebinden zu den am stärksten wachsenden Mineralwassermarken im Südwesten.

Um diese Erfolgsgeschichte 2021 fortzuschreiben, setzt das Unternehmen unter anderem auf aktivierende, zielgruppenrelevante Endverbraucherkampagnen für seine Kernmarken. Für Naturpark Quelle wird dabei das Naturerlebnis im Vordergrund stehen. Kooperationen mit attraktiven Partnern machen die Herkunft des Wassers aus dem Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald erlebbar. Bei der Premiummarke Aqua Römer Quelle liegt der Schwerpunkt künftig auf dem Thema Kultur. Mit einem dafür ins Leben gerufenen Kulturförderprogramm will das Unternehmen einen kleinen Beitrag dazu leisten, die lebendige und bunte Kulturszene in Baden-Württemberg zu erhalten.

„Nach diesem in vielfacher Hinsicht herausfordernden Jahr können wir sagen: Wir sind auf einem guten Weg. Dazu beigetragen hat nicht zuletzt die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Partnern im Getränkefach- und Lebensmitteleinzelhandel“, betont Nadja Ohlendorf, Geschäftsführerin aquaRömer. „Diese Zusammenarbeit profitiert auch davon, dass wir nun alle Kompetenzen an einem Standort gebündelt haben.“ In Mainhardt verfügt der Brunnen über eine leistungsstarke Produktion zum Beispiel mit einer modernen PET-Abfüllanlage. Neben der räumlich engen Verzahnung aller Unternehmensbereiche gingen mit dem vollständigen Umzug auch strukturelle Veränderungen einher. So ermöglicht die neue Aufstellung des Verkaufsteams in Kombination mit einer Gebietsreform eine noch intensivere und individuelle Betreuung des Handels. Mit einer Erhöhung der hauseigenen Logistik auf etwa 70 Prozent hat aquaRömer überdies die eigene Lieferperformance weiter verbessert.

Ohlendorf sieht den Traditionsbrunnen gut aufgestellt: „Immer mehr Verbraucher stellen die Frage nach der Nachhaltigkeit eines Produktes. Wenn es um Mineralwasser geht, sind regionale Brunnen wie wir mit einer Mehrwegquote von über 98 Prozent die Antwort.“ Das Unternehmen gilt seit jeher als Mehrwegbrunnen und Pionier bei PET-Mehrweg. Bereits 1998 hat sich aquaRömer als erster Brunnen in Baden-Württemberg für PET-Mehrweg (im Gegensatz zu dem im Südwesten sonst vor allem angebotenem kastengestützten PET-Einweg) entschieden und bietet seine Produkte heute sowohl in PET- als auch in Glas-Mehrweg an. 

aquaRömer PR-News-Bereich 
Aktuelle Pressemitteilungen unseres Unternehmens
Auf zu neuen Ufern

Auf zu neuen Ufern

„Geld zurück oder Natur schützen“ – vor diese Wahl stellte Aqua Römer Quelle die Verbraucherinnen und Verbraucher im Sommer dieses Jahres. Im Rahmen einer sogenannten Cashback-Aktion ...
Frischer Wind bei aquaRömer

Frischer Wind bei aquaRömer

Am 01.09. durften wir Fabian Müller als ersten kaufmännischen Auszubildenden am Standort Mainhardt begrüßen. Pünktlich zu seinem 16. Geburtstag startet er seine dreijährige ...
Eine neue Kantine für unsere Mitarbeiter!

Eine neue Kantine für unsere Mitarbeiter!

Weil unsere Mitarbeiter das Herz und die Seele unseres Unternehmens sind: Eine neue Kantine für all die Menschen, die Tag für Tag ihr Herzblut geben, um unsere Marken zu dem zu machen, ...